Was meinst du? Was braucht jemand, wenn er einen Ferrari haben und lenken möchte?

  • viel Geld?
  • einen Ferrari?
  • einen Führerschein?
  • eine Einschulung in Ferrari-fahren?

Falsch gedacht!

Ich kenne jemanden, der hat all diese Dinge. Einen Ferrari, einen Führerschein, er kennt sich gut mit Sportwagen aus und er hat ganz viel Geld. Wirklich viel Geld. Doch er kann keinen Ferrari fahren. Warum nicht? Dieses Rätsel werde ich im Laufe des Artikels noch lösen.

Du erfährst hier

  • wie du eine gesunde Beziehung zu Geld aufbaust
  • mehr über dich und den Reichtum und
  • warum Geld eigentlich nichts mit Reichtum zu tun hat

Wie du eine gesunde Beziehung zu Geld aufbaust

In tausenden Büchern und auf Millionen Internetseiten kannst du mittlerweile nachlesen wie du materiell reich wirst. Reichwerden geht laut den Meinungen dieser Autoren gaaaanz einfach.

Auffällig ist, dass die meisten den gleichen Schmarrn in anderer Form wiedergeben. Anscheinend schreibt der eine vom anderen ab. Ich glaube keinem einzigen von diesen Autoren. Ich habe viele dieser Bücher gelesen. Kein einziges hat mir geholfen Millionär zu werden. Daher werde ich dich mit diesen Binsenweisheiten verschonen.

Negative Gedanken in positive Energie umwandeln.

Das Proficoaching für dich

Zu den Infos 

Meine schlichte Erkenntnis:

  • Einige verkaufen nur Überschriften, liefern wenig Inhalt
  • Manche verwenden Bücher als Marketinginstrument. Viele Menschen sollen in ihre Praxis kommen
  • Es wird einfach abgeschrieben. Der Inhalt ist immer derselbe!

Heutzutage geht das alles recht einfach.

Kommen wir hier gleich mal zurück zu meinem Ferrari-Freund. Warum denkst du, kann dieser Mann keinen Ferrari lenken? Ich werde es dir verraten.

reich werden

Er sitzt seit einem Unfall im Rollstuhl und ist ab dem Hals gelähmt.

Eines Tages lernte ich ihn in einem Krankenhaus kennen. Er hat mir in vieler Hinsicht die Augen geöffnet. Er ist Multimillionär und kann sich viele Sportwägen leisten. Doch reich ist er laut Eigendefinition nicht.

Er sagte zu mir: „Weißt du was wirklicher Reichtum ist? Reichtum ist, wenn du jeden Morgen in der Früh aufwachst, deine Beine bewegen kannst, aus dem Bett steigst und mit deinen Händen die Kaffeetasse halten kannst.“

Ab diesem Augenblick wurde mir vieles klar. Der Ferrari ist gut und schön. Aber was nützt er dir, wenn du keine Hände hast, die ihn lenken können.

Ist das nicht paradox? Mein Freund hat viel Geld, kann sich materiell alles kaufen und bezeichnet sich als arm.

Ein anderer Mensch hat wenig Geld, fährt eine Ente und bezeichnet sich als reich.

Was ist wohl der Unterschied zwischen beiden? Dieser Frage werde ich dir im Laufe des Artikels beantworten. Das ist gar nicht so einfach. Ich selbst habe mehrere Jahrzehnte gebraucht um es zu verstehen.

Du kannst nicht reich werden! Du musst reich sein. Christian Gremsl

Die wichtigste Lektion, die mir mein Freund bescherte war:

Geld macht nicht reich!

Es beruhigt zwar unheimlich, wenn du so 1 bis 2 Mille am Konto hast, doch reich bist du deshalb noch lange nicht. Doch dazu später mehr. Zuerst sollten wir uns um fehlgeleitete Glaubenssätze kümmern.

Falsche Glaubenssätze auflösen

Ist Geld spirituell? Denkst du das auch?

Dann werde ich dich jetzt mal von deinen Träumen wachrütteln.

Geld ist alles andere als spirituell.

Sicher hast du schon mal gehört: „Du sollst den 10. Teil deines Einkommens weitergeben oder spenden. Dann wird sich dein Geld vermehren“.

Hallo? Geht´s noch? Dieses Geben kannst du vergessen. Geld unterliegt nicht diesen Gesetzmäßigkeiten. Das ist ein fataler Glaubenssatz.

Gib doch mal deinem Nächsten den 10. Teil deines Brennholzes weiter. Wenn das mit dem Geben und Nehmen von Materie stimmt, dann müsstest du ja wieder Unmengen an Brennholz zurückbekommen? Oder etwa nicht?

Du meinst, das ist Quatsch?

Ich bin ganz deiner Meinung.

Da wir schon mal bei diesem Quatsch sind:

Ich kenne da noch ein paar lächerliche GLAUBENS-Sätze zum Thema Geld:

  • Geld stinkt
  • Nur Gauner kommen zu wirklich viel Geld
  • Geld verdirbt den Charakter

geld stinkt

Gleich mal vorweg:

Geld ist nichts anderes als Papier bzw. Metall. Genauer gesagt ist es bedrucktes Papier und mit speziellen Stempeln geprägtes Metall. Nicht mehr und nicht weniger. Du kannst Geld zwar auch zum Heizen verwenden. Doch viel Wärme wird es dir nicht spenden. Da eignet sich das Brennholz viel besser 😉

Falsche Glaubenssätze kannst du sehr einfach aufdecken und neutralisieren.

Formuliere doch mal diese Sätze folgendermaßen:

  • Brennholz stinkt
  • Nur Gauner kommen zu wirklich viel Brennholz
  • Brennholz verdirbt den Charakter

Verstehst du was ich meine? Jetzt bist du an der Reihe! Was denkst du so über diese kleinen Papierscheinchen?

Das Gesetz des Reichtums

Wir hätten jetzt mal geklärt, dass die Banknoten dich nicht wirklich reich machen. Wir wissen jetzt auch, dass es sich dabei um Materie handelt.

Jetzt sollten wir noch klären, wie du dich von diesem brennenden Wunsch nach noch mehr Materie loslösen kannst.

Betrachten wir doch mal die Gesetzmäßigkeiten, die dahinterstecken!

Es werden leider häufig die geistigen mit den materiellen Gesetzmäßigkeiten verwechselt.

Beim Gesetz von Geben und Nehmen sind die seelischen Entitäten gemeint.

Die Liebe vermehrt sich, wenn du sie verschenkst

Du bekommst unmittelbar ein Lächeln oder eine freundliche Geste vom Empfänger zurück. Im Seelischen Sinne macht dich „das Geben“ viel glücklicher als das nehmen. Aber glaube mir nicht. Probiere es einfach aus.

Übung:

Ab heute schenke jeden Tag einem fremden Menschen dein schönstes Lächeln!

Diese Übung solltest du mindestens 6 Wochen lang machen. Bitte schreibe mir unbedingt deine Erfahrungen mit dieser Übung.

Machen wir weiter mit dem Thema Geld:

Geld vermehrt sich, wenn du es verschenkst,

Gerne würde ich dir jetzt die Übung: einmal am Tag Geld verschenken vorschlagen. Doch ich mache das nicht, denn diese Übung wäre zu gefährlich für dich

Denn wenn du das machst, wirst du nach 6 Wochen kein Geld mehr haben. Du würdest zwar ein Lächeln vom Empfänger bekommen, aber das war´s dann auch schon.

Conclusio: Die geistigen Gesetze haben mit den materiellen Gesetzen nichts zu tun!

Damit Geld in deiner Brieftasche landet musst du was tun dafür.

Die Belohnung für dein Geben sieht womöglich anders aus, als du es dir erwartest.

Viele vergessen dabei:

Gib immer ohne eine Gegenleistung (von wem auch immer) zu erwarten.

Das Geben sollte immer Freude verursachen. Freude für dich und dem Empfänger.

Was Geld wirklich ist

Die Sache mit dem Geld ist eigentlich sehr einfach. Es ist für uns Menschen ein Symbol.

Nicht Gott hat das Geld erschaffen. Sondern der Menschen. Gleichzeitig hat der Mensch die Spielregeln dazu gemacht.

Manchmal habe ich jedoch den Eindruck, dass selbst unsere Hüter der Gesetze diese Spielregeln nicht mehr kennen. Doch das ist wieder eine andere Geschichte.

Fassen wir hier noch mal kurz zusammen:

  • Geld ist nicht spirituell
  • Geld unterliegt nicht den geistigen Gesetzmäßigkeiten
  • Geld ist eine Kreation des Menschen
  • Der Umgang mit Geld ist mit Spielregeln verbunden
  • Geld kannst du nicht essen
  • Geld ist einfach nur Papier bzw. Metall

Warum zum Henker jagen dann so viele Menschen dem Geld hinterher?

Diese Frage hat mich lange beschäftigt. Die Antwort ist ganz einfach.

Die Menschen jagen nicht den kleinen Papierscheinchen hinterher. Sondern sie jagen der Vorstellung von Reichtum und Freiheit hinterher.

Sie glauben, wenn sie möglichst viel von diesen Zetteln haben, dann sind sie reich.

Sie können sich damit:

  • eine Yacht
  • ein schönes Haus
  • ein neues Auto
  • schöne Kleider usw.

kaufen.

Die Menschen glauben, dass sie dadurch glücklicher werden.

Den Denkfehler an dieser Geschichte kennst du ja schon:

Materie kann dich nicht glücklich machen.

Du erinnerst dich an das Brennholz?

Es beruhigt zwar, wenn du für den Winter vorsorgst. Doch richtig glücklich macht dich das Holz nicht. Wenn´s doch nur so einfach wäre 😉

Die Wahrheit ist, dass materielle Dinge niemals glücklich und schon gar nicht reich machen.

Wenn du reich sein möchtest, dann löse dich von den materiellen Dingen!

Reich musst du sein!

Das ist ein innerer Seinszustand. Reichtum ist etwas, dass sich in dir selbst abspielt. Du brauchst dafür nichts von außen. Du brauchst keinen Ferrari, keine Luxusvilla und auch eine Yacht um reich zu sein.

Das ist so ähnlich wie mit dem Glück. Glücklich musst du ebenfalls sein. Es gibt viele Menschen die so tun als ob sie glücklich wären. Sie sind es aber nicht.

Du kannst so tun als ob du reich wärst. Doch du bist es nicht. Auch wenn du viel Brennholz vor deiner Hütte hast, bedeutet das noch lange nicht, dass du reich bist.

Mein Freund im Rollstuhl hat mächtig Brennholz vor der Hütte. Doch er bezeichnet sich selbst nicht als reich.

Laufe nicht den Banknoten hinterher. Das bringt nichts. Eines Tages wird die Stunde kommen, in der du deinen Goldlöffel abgeben musst. Spätestens dann wirst du auch deine Scheinchen zurücklassen müssen. Die Yacht, den Ferrari und die Luxusvilla musst du zurücklassen, wenn deine Stunde schlägt. Im schlimmsten Fall werden sich deine Nachkommen um das hinterlassene Vermögen die Köpfe einschlagen. Von Reichtum fehlt hier jede Spur.

Außerdem gehören dir die Banknoten gar nicht. Du hast sie nur geborgt. Wir alle haben die Geldscheine und Münzen ausgeborgt.

Von wem, fragst du?

Na von den Banken natürlich. Darum heißen sie ja auch Banknoten.

Das Geld gehört auch nicht dem Staat oder der Regierung. Dann würden sie ja Regierungsnoten oder Staatsnoten heißen.

Das Geld wurde also von Bankern erfunden und in Umlauf gebracht. Sie haben das System und die Spielregeln geschaffen.

Das Dumme ist nur, dass wir alle in diesem System mitspielen müssen. Es ist enorm schwer da wieder auszusteigen.

Wie du wirklich reich werden kannst

Erkenne den Reichtum in deinem Inneren. Dann wirst du keinen Stress mehr mit diesem Geldsystem haben. Du selbst bist der Reichtum.

Wenn du wirklich reich werden möchtest, dann erkenne deine Einzigartigkeit

Stell dir mal vor du hast ein Rennpferd. Dieses Rennpferd ist viele Millionen Dollar wert. Es gewinnt ein Rennen nach dem anderen.

Hast du dieses Bild vor Augen? Großartig!

Hier meine Fragen:

  • Würdest du diesem Rennpferd täglich eine Packung Zigaretten zum Rauchen geben?
  • Würdest du diesem Rennpferd Unmengen an Fett, Stabilisatoren, Emulgatoren, Industriezucker, Palmöl usw. zum Fressen geben.
  • Würdest du diesem Pferd literweise Cola, Kaffee und als das Zeugs zum Trinken geben?

Nein? Warum nicht?

Ah, ich verstehe. Du möchtest, dass das Pferd weiterhin für dich gewinnt.

Aber warum machst du das dann mit dir selbst?

Bist du denn nicht auch einmalig und einzigartig?

Wie viele Millionen würde wohl ein Pferdeliebhaber für ein einzigartiges Rennpferd bieten?

Du selbst bist dieses einmalige Wesen. Du selbst bis einzigartig. Dich gibt es kein zweites Mal auf dieser wunderschönen Erde. Du bist ein Unikat.

Dein wahrer Wert ist mit Geld gar nicht zu beziffern!

Frag doch mal einen Briefmarkensammler: wie wertvoll ist eine einzigartige Briefmarke?

Ich bin da kein Experte. Aber ich weiß, dass die „blaue Mauritius“ ein Vermögen kostet. Es gibt weltweit nur mehr 12 Stück davon.

Eine blaue Mauritius hat einen Wert von 1.000.000,- Dollar.

Stell dir das bitte mal bildlich vor: Ein kleines Stück Papier hat einen Wert von 1.000.000 Dollar. Wenn dieses Stückchen Papier zufällig auf meinem Brennholzstapel landet und ich dann das Brennholz samt Marke verheize, habe ich 1.000.000,- Dollar verheizt. Aber zumindest ist mir dabei warm geworden 😉

Wir Menschen sind schon komische Wesen. Wir geben einem kleinen Stückchen Papier einen so großen Wert und erkennen gar nicht, dass wir selbst unbezahlbar sind.

Wie du zu viel Geld kommst

Wenn du mehr Reichtum haben möchtest, dann verschenke deinen Schatz!

Natürlich möchtest du wissen, wie du deine Geldscheine vermehren kannst. Ich werde es dir hier verraten.

Es gibt eine einfache Formel dafür:

Löse scheinbar unlösbare Problem anderer Menschen!!!

Was? Das ist alles?

Ja! Das ist alles!

Indem du Probleme anderer Menschen löst, schaffst du einen Wert.

Unsere Welt, oder besser gesagt, unser Leben besteht aus Problemen. Wenn du für die Probleme anderer Menschen einen Lösungsweg bieten kannst, dann bist du der King!

Daraus ergibt sich eine einfache Reichtumsformel:

Probleme lösen = Werte schaffen = materieller Reichtum

Das Tolle daran ist: Ein jeder Mensch hat Probleme!

Die Kunst besteht darin, die Probleme vieler Menschen zu erkennen und einen Lösungsweg dafür zu bieten.

Mit dieser Methode kann ein jeder Mensch zu großem materiellen Reichtum kommen. Ganz auf legale Art und Weise. Ohne andere Menschen ausbeuten zu müssen. Im Gegenteil. Du tust damit für viele Menschen etwas Gutes.

Doch wie erkenne ich die Probleme anderer Menschen?

Dabei werden dir folgenden Fragen helfen:

  • Was sind die größten Schmerzen (seelisch und körperlich) deiner Mitmenschen?
  • Was sind die geheimen Wünsche und Fantasien deiner Mitmenschen?
  • Wie kann ich den Menschen von seinem Schmerz befreien?
  • Wie kann ich dazu beitragen, dass seine Fantasien und geheimen Wünsche in Erfüllung gehen?

Nimm dir Stift und Notizblock und beantworte die obigen Fragen. Mache diese Übung jeden Tag, eine Woche lang. Nach dieser Übungswoche siehst du dir deine Notizen an und streichst dir die häufigsten Punkte heraus.

Was jetzt noch fehlt ist das TUN! Doch das möchte ich an einer anderen Stelle mit dir besprechen.

Fazit

Um materiellen Reichtum anzuhäufen gibt es gute Strategien.

Lottospielen zum Beispiel ist eine sehr schlechte Strategie. Die Wahrscheinlichkeit im Lotto Millionen zu gewinnen ist wesentlich geringer als die Wahrscheinlich als Unternehmer dieses Geld zu verdienen.

In einer Firma 40 Stunden die Woche arbeiten gehen ist ebenfalls eine schlechte Strategie. Die fetten Gewinne stecken immer nur die Firmenbosse und die Manager ein.

Die beste Strategie um viel Geld zu verdienen ist es einen Wert zu schaffen. Einen Wert für viele Menschen. Das geht viel einfacher als du denkst.

Wenn es eine Eigenschaft gibt, die alle Selfmade Millionäre gemeinsam haben, dann ist das die Folgende:

Probleme anderer Menschen erkennen, eine Lösung bieten und daraus einen Wert erzeugen.

Natürlich sollte Werbung nicht fehlen. Denn was nützt die beste Lösung für ein Problem, wenn niemand davon weiß. Doch im Zeitalter des Internets ist das keine Herausforderung mehr.

Doch all diese Dinge werden dich nicht wirklich reich machen. Du wirst am Ende zwar viel Banknoten angehäuft haben, doch reich bist du deshalb noch lange nicht.

Den wahren Reichtum erkennst du nur in dir. Erst wenn du deine Einzigartigkeit siehst, wirst du alles Glück der Erde empfangen können. Dann werden plötzlich auch sämtliche Geldbeschaffungsmethoden zur Nebensache.

Ich wünsche dir auf jeden Fall beides. Ich wünsche dir Unmengen an Geld und ich wünsche dir unendlich viel Reichtum in deinem Inneren.

Und denke daran: Du bist schon großartig!

dankbarkeit

Geheimnisse selbstbewusster Menschen

- die 30 besten Übungen für mehr Lebensfreude

- ein Meditationsbuch (inkl. 3 Meditationen)

- eine geführte Meditation für mehr Selbstvertrauen und Entspannung (Audio-Datei)

 

Danke für deinen Eintrag

Pin It on Pinterest