Wie Nahrung die Seele positiv beeinflusst

Wie Nahrung die Seele positiv beeinflusst

Glück und Essen – das hat immer schon zusammengehört. Wer richtig gut gegessen hat, wer satt ist – der ist auch zufrieden und glücklich. Sie können durch eine gezielte Ernährung Ihren Glückskoeffizienten deutlich erhöhen. Welche Nahrungsmittel glücklich machen, was im Körper passiert, warum der Darm unser “zweites Gehirn” ist.

Wie Nahrung die Seele positiv beeinflusst

Haben Sie das auch schon an sich beobachtet?

Sie fühlen sich müde, sind überarbeitet und haben daher entsprechend keine besonders gute Laune. Oft ist das wechselhafte Wetter schuld.

schokoladeUnd dann greifen Sie instinktiv zu einem Stück Schokolade, lassen es langsam auf der Zunge zergehen. Und wie durch Zauberhand fühlen Sie sich wieder geistig fit, haben gute Laune.

Von Müdigkeit keine Spur.

Das ist der Beweis für eine wissenschaftliche Entdeckung, die erstmals vor einigen Jahren gemacht worden und die jetzt von namhaften Forschern bestätigt werden konnte: Es besteht zwischen Nahrung und Seele ein enger Zusammenhang. Und daher können ganz bestimmte Nahrungsmittel glücklich machen.

Neueste Untersuchungsergebnisse lassen aufhorchen. Sie kommen von Prof. Dr. Emeran Mayer, einem international angesehenen Neurogastroenterologen von der Universität von Kalifornien in Los Angeles (Quelle: Aponet).

Er wagt einen kühnen Blick in die Zukunft: ” Vielleicht werden wir in Zukunft psychiatrische Probleme nicht mehr bloß im Gehirn, sondern auch im Verdauungstrakt behandeln!” Schon lange hat man an der Universität von Kalifornien beobachtet, dass man mit einer gezielten richtigen Ernährung die Seele positiv beeinflussen kann. Man kann auf diese Weise sogar Depressionen lindern. Das spart Medikamente, die ja sehr oft belastende Nebenwirkungen haben.

Zusammenhang zwischen Stimmung und Verdauung

Die Erkenntnis, dass eine bestimmte Nahrung auch bei seelischen Problemen helfen kann, hängt zweifelsohne mit der Entdeckung des ” zweiten Gehirns” im Bauch zusammen. Damit hat seinerzeit der amerikanische Zellbiologe Prof.Dr.Michael Gershon weltweite Aufmerksamkeit erzielt. Er behauptete schon lange, dass Menschen mit massiven Magen- und Darm- Erkrankungen fast immer auch seelische Probleme haben. In einem seiner Bücher schreibt er:” Es gibt keinen Zweifel: Stimmung und Verdauung hängen eng miteinander zusammen!”

Prof. Dr. Gershon war der erste, der herausfand: Die Nervensysteme, die das Hirn, und jene, die das Geschehen in Magen und Darm steuern sind nicht grundverschieden. Sie sind einander erstaunlich ähnlich. Und über den Vagus-Nerv, der von Kopf bis in den Verdauungstrakt verläuft, wird zwischen Gehirn und Darm heftig kommuniziert. Es besteht sozusagen eine Daten-Autobahn zwischen Hirn und Darm. Daher gibt es so etwas wie ein zweites Gehirn im Darm.

Der Darm beeinflusst unsere Gemütslage

Das Interessante dabei: Bei diesem ständigen Daten-Austausch gehen etwa 90 Prozent aller Signale und Botschaften vom Darm aus und landen in den Hirnarealen. Man könnte nämlich meinen, dass das genau umgekehrt der Fall ist. Das bedeutet: Man kann sehr wohl vom Darm aus Gefühle und Stimmungen steuern. Dazu meint der österreichische Wissenschaftler Prof. Dr. Peter Holzer an der Universität Graz, Abteilung für experimentelle und klinische Pharmakologie: “Unsere Gemütslage wird vom Darm viel stärker beeinflusst als wir uns das bisher haben träumen lassen.”

Alle Studien deuten darauf hin: Egal, ob Fastenspeisen, gesunde Kost, Fastfood oder Schweinebraten: Jede Ernährungsweise wirkt sich auf die Seele aus. Es hängt von der jeweiligen Mahlzeit ab, ob der Einfluss positiv oder negativ ist. Daraus ergibt sich natürlich die faszinierende Therapie: Gesunde Nahrung fürs Glücklichsein und für eine gute Stimmung. Und dabei spielen Glückshormone eine bedeutende Rolle. Sie brauchen Bausteine aus einer natürlichen, gesunden Nahrung. Wie ist das möglich? Ganz einfach: Wir müssen wissen, dass es bestimmte Naturprodukte gibt, die unsere Produktion von Glückshormonen im Gehirn ankurbeln. Fürs Glücklichsein sind die zwei entscheidenden Hormone: Serotonin und Dopamin.

Man kann heute im Labor ganz genau messen, ob jemand im Blut einen hohen oder zu niedrigen Serotonin- oder Dopamin- Spiegel hat. Daher lässt sich genau kontrollieren, bei welchen Nahrungsmitteln die Hormone ansteigen und uns zu Glücksgefühlen führen.

Beim Dopamin hat man, was die Ernährung betrifft, nicht viel Auswahl. Dopamin produziert unser Organismus auch während eines tiefen Schlafes zwischen 22 und 24 Uhr, beim Sport und beim Sex. Wenn man das Glückshormon Dopamin mit Essen produzieren will, dann sollte man möglichst oft Fisch – vor allem Meeresfisch – und Walnüsse in den Speiseplan einbauen.

Für die Produktion von Serotonin, dem wichtigsten Hormon fürs Glücklichsein, muß man schon ein wenig mehr wissen: Unser Gehirn benötigt für einen hohen Serotonin-Spiegel Nahrungsmittel, die reich an der Aminosäure Tryptophan sind. Mit 250 Milligramm Tryprophan und einem Enzym können unsere Nervenzellen genügend Serotonin herstellen, damit wir uns glücklich fühlen.

Diese Lebensmittel machen glücklich

Die essentielle Aminosäure Tryptophan kann der menschliche Organismus nicht herstellen. Wir müssen sie mit der täglichen Nahrung zuführen. Lebensmittel mit interessanten Mengen an Tryptophan sind:

  • Parmesan
  • Emmentaler
  • Cashew-Nüsse
  • Erdnüsse
  • Sojabohnen
  • getrocknete Erbsen
  • Weizenkeime
  • Weizenkleie
  • Haferflocken
  • Haselnüsse
  • Mager-Quark
  • Weizen, Naturreis
  • getrocknete Datteln
  • getrocknete Feigen
  • Bananen und Avocados

Bei der Schokolade läuft die Sache ein wenig anders. Das Kakaopulver enthält Ethylphenylamin. Und das bringt im Gehirn von sich aus direkt die Produktion von Tryptophan und Serotonin in Schwung.

Das bedeutet aber jetzt nicht: Je mehr ich von den aufgezählten Nahrungsmitteln konsumiere, desto schneller und länger bin ich glücklich. Es handelt sich dabei um einen sehr feinfühligen Mechanismus. Auch da gilt die Vernunftregel: in Maßen. Die tryptophanhaltigen Nahrungsmittel sollten in eine ausgewogene Ernährung mit reichlich Obst und Gemüse, mit nicht zuviel Fleisch und Fisch eingebettet sein. Vor allem süßes Obst spielt eine entscheidende Rolle fürs Glücklichsein. Während nämlich ein Stück Schokolade relativ kurzfristig glücklich macht, weil ihr Zucker schnell seine Wirkung verliert, verhelfen die Ananas oder Bananen zu einem längeren Glücklichsein. Wichtig dabei aber ist, dass die Früchte extrem langsam und bedacht gekaut werden, damit auch die Mundschleimhäute bereits einen Teil der wertvollen Wirkstoffe aufnehmen können.

Interessant ist, dass auch Scharfes sehr rasch gute Stimmung bringt. Hier wirkt wieder ein anderer Mechanismus. Der Hauptwirkstoff Capsaicin im scharfen Paprika, im Chili oder Curry löst beim Essen ein brennendes, scharfes Gefühl auf der Zunge aus. Das Gehirn will den Schmerz unterdrücken und produziert Schmerzkiller. Diese Endorphine wirken ähnlich wie Morphium. Sie fördern das Glücksgefühl und bringen den Menschen in eine leichte Euphorie.

Sie sehen: Die neue große Erkenntnis der Wissenschaft kann jetzt schon jeder für sich selbst testen und ausprobieren. Mit dem Bewusstsein: Wenn ich das Richtige esse, dann macht es mich glücklich, bringt mich in positive Stimmung.

Dieser Artikel wurde verfasst von:

online-doktor24

Wie du die Lust am Essen wieder findest und kein schlechtes Gewissen dabei haben brauchst

Wie du die Lust am Essen wieder findest und kein schlechtes Gewissen dabei haben brauchst

Melli von Caramelsecrets gibt in diesem Interview wertvolle Tipps, wie du mit deinem Essverhalten wieder Freundschaft schließen kannst. Ihr Credo: du musst nicht weniger Essen um abzunehmen. Wähle die stimmigen Lebensmittel für dich aus. Sie hat ihre Ernährungsempfehlungen selbst ausprobiert und sie funktionieren.

Wir leben in einer Zeit, in der unsere Lebensmittel nicht mehr das sind, was sie zu sein scheinen. Der Spruch von Hippokrates:

„Eure Lebensmittel sollen eure Heilmittel sein“

hat in Tagen wie diesen eine sehr große Bedeutung. Lebensmittel können nicht nur ein Heilmittel sein. Nein, sie können auch das Gegenteil bewirken: Krankheit, oder schlimmer noch: den Tod.

Allerdings gibt es im Internet immer wieder diese Perlen. Perlen, die dir helfen das Leben von der schönen Seite zu sehen. Eine dieser ganz besonderen Perlen ist der Blog von Melli, caramelsecrets.de.

caramelsecret

Auf ihrem Blog findest du Informationen, die dir helfen zurück zum Ursprung zu kommen.

Melli schreibt über gesunde Ernährung, über Wohlbefinden, über Kochen und über Gesundheit. Sie bietet zahlreiche kostenlose und leckere Rezepte. Ich habe fast alle ausprobiert. Nicht nur ich, sondern auch meine Kinder sind von diesen Rezepten begeistert!!!

Ich bin auf ihrem Blog nicht nur auf eine Perle gestoßen, sondern habe eine wahre Schatzkammer entdeckt. Grund genug für mich sie für ein Interview einzuladen. Denn schließlich ist die Ernährung ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens.

caramelsecretsDu kannst dich richtig freuen auf das folgende Interview. Vielleicht wird dir dadurch einiges klarer und möglicherweise verschwinden so manche Blockaden ganz von alleine…

Liebe Melli, was ist dein Lieblingsgericht?

Lol..diese Frage habe ich nun gar nicht erwartet. Ich mag natürlich vieles, was wir als ungesund ansehen. Am Liebsten dieses Gericht meiner Tante: paniertes Schnitzel mit Reis und Currysoße. Oder mit Champignonsoße.

Auf deinem Blog gibt es zahlreiche Rezepte zu LowCarb und Paleo. Dies Ernährungsformen schränken kohlenhydratreiche Nahrungsmittel ein bzw. verzichten ganz darauf. Wie soll bloß ein Pizzatiger, so wie ich, auf seine Pizza verzichten?

Mein Tipp wäre die Pizza aus gesünderen Zutaten selbst zu machen anstatt zu verzichten. Es wird anfangs anders schmecken, aber anders ist ja nicht gleich schlechter. Ich habe anfangs meine Pizza aus Blumenkohlteig gemacht. Danach habe ich gesunde Mehle gefunden wie Kichererbsenmehl und diese benutzt um einen Pizzateig zu machen. Mittlerweile gibt es auch gesunde fertige Pizzaböden im Supermarkt. Und wenn man sich doch ab und zu eine “richtige” Pizza gönnt, ist das auch in Ordnung. Da würde ich persönlich lieber richtig lecker zum Italiener essen gehen und nicht einfach eine Billigpizza in den Ofen schieben.

Es gibt viele Menschen, die an Übergewicht leiden. Die meisten haben schon alle Diäten ausprobiert. Doch bisher hat noch nichts geholfen. Was kannst du diesen Menschen empfehlen? Wie können übergewichtige Menschen einen anderen Zugang zur Ernährung bekommen?

Ich würde alle Informationen zum Thema Abnehmen hinterfragen und nicht alles glauben, was in den “normalen” Medien darüber erzählt wird. Das wir weniger essen sollen um abzunehmen basiert beispielweise auf veraltetes “Wissen”. Wenn wir lernen besser zu essen anstatt weniger zu essen, können wir es uns mit dem Abnehmen erleichtern. Mit besser meine ich nicht generell auf alle Carbs zu verzichten, sondern einfach mehr Gemüse, mehr Wasser und mehr gesunde Fette zu sich zu nehmen. Dadurch bleibt man satt und fühlt sich wohl.

Wie wichtig ist Bewegung beim Abnehmen?

Zum Abnehmen ist es wichtiger gesünder und hochwertiger zu essen. Essen macht 80% vom Erfolg beim Abnehmen aus. Nicht Sport. Wir denken nur dass Sport wichtig ist, weil die Fitnessindustrie uns das schon seit Jahrzehnten einredet. Viele Menschen wollen auch viel Sport machen um abzunehmen, damit sie spüren, dass sie was tun. Aber wenn man sich dazu zwingen muss, ist das sowieso kontraproduktiv. Wenn du anderseits deine letzten paar Kilos loswerden willst oder deinen Körper formen möchtest, dann ist Sport ergänzend super, um neue Muskeln aufzubauen. Verstehe mich nicht falsch. Ich sage nicht, dass Sport nicht wichtig ist. Es ist nur für das Abnehmen weniger wichtig, als uns eingeredet wird.

Was hältst du eigentlich von veganer Ernährung? Ist vegan wirklich gesünder?

Ich bin nicht vegan und könnte es wahrscheinlich auch nicht. Ich verstehe es, wenn sich jemand so ernähren möchte. Es ist allerdings dann super wichtig, sich mit der Ernährung tiefgehend auseinanderzusetzten, nicht nur oberflächlich oder weil es im Trend ist. Nicht alles was man im Supermarkt mit dem Label “vegan” kaufen kann ist auch wirklich gesund. Wenn ich zum Beispiel vegane Brötchen oder Schnitzel sehe, geht mir die Galle hoch. Ein Brötchen oder Schnitzel ist nicht besser für dich nur weil es vegan ist (oder glutenfrei). Wenn man sich vegan ernähren will, dann richtig: mit Gemüse, Obst, Nüsse und Samen.

essverhaltenWas kann Mann/Frau bei Heißhunger – Attacken tun?

Heisshungerattacken sind fies. Das kenne ich auch. Man kann sie vorbeugen indem man mehr gesunde Fette isst, mehr Wasser trinkt, und gesunde Alternativen im Vorraus zubereitet. Wenn man gerne Kuchen isst, kann man das durchaus tun, aber man sollte sich den Kuchen vorher aus gesunden Zutaten selber gebacken haben. Ein gesunder Kuchen kann immer noch lecker sein und süß. Dann kann man Kuchen bei einer Heisshungerattacke essen und braucht kein schlechtes Gewissen dabei haben.

In deinem neuen Buch schreibst du, wie Menschen ihr Wunschgewicht mühelos erreichen können. Kannst du uns da noch ein paar Tipps geben?

Ich bin immer dafür sich mehr zu gönnen, anstatt sich was zu verbieten. Wenn man gesündere Alternativen isst, dann muss man sich nichts verbieten. Vielen Menschen hilft es schon mal mehr Wasser zu trinken, früher ins Bett zu gehen und mehr gesundes Fett (wie zum Beispiel natives Kokosöl) zu sich zu nehmen. Wichtig ist Sodas, Limos und Säfte zu vermeiden. Und sich nicht mehr zu wiegen. Man merkt ja wenn die Hose enger sitzt oder lockerer. Die Waage macht uns nur verrückt. Man kann es sich mit dem Abnehmen schwer machen oder einfacher. Die meisten Menschen machen es sich unnötig schwer und reden sich dann ein wie schwach sie sind, weil sie die Diät nicht durchgehalten haben. Das ist Blödsinn. Aber die Medien und Industrien wollen weiterhin, dass wir so denken. Sie machen ja ihr Geld damit.

Liebe Melli, vielen herzlichen Dank für das tolle Interview.

Wenn du mehr über Mellis Angebot erfahren möchtest, dann besuche doch ihren Blog:

http://caramelsecrets.de

12 Schlüssel für ein glückliches Leben

12 Schlüssel für ein glückliches Leben

Du arbeitest Tag ein Tag aus. Machst immer die gleichen Dinge. Du stehst am Morgen um 6:00 Uhr auf, gehst in die Firma und erledigst deinen Job.

Das Hamsterrad lässt grüßen. Warum du das machst? Na, weil du gut verdienst. Denn schließlich brauchst du ja das Geld. Du brauchst die Kohle um deine Rechnungen bezahlen und um ein glückliches Leben führen zu können.

Darf ich dich mal etwas fragen? Glaubst du im ernst, dass dieses Geld dich glücklicher macht?

Du meinst ja! Na dann halt dich fest. Die Glücksforschung kommt zu ganz anderen Ergebnissen.

Warum Geld nicht glücklich macht

Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich. André Gide

Eine der wichtigsten Erkenntnisse aus der Glücksforschung ist, dass Geld und Wohlstand nicht wirklich glücklich machen.

Geld macht nicht glücklich

Menschen mit viel Geld leben zwar zufriedener, sind aber nicht wirklich glücklichere Menschen. Dabei wird eine Netto-Einkommensgrenze von jährlich € 50.000,- deklariert.

Das sagt zumindest das sogenannte Easterlin Paradoxon. Nachlesen kannst du dieses Ergebnis an der Universität Flensburg.Genauer gesagt: Wenn du um die 50.000 Euro jährlich für dich zur Verfügung hast, bist du zufriedener wie Menschen mit entweder weniger oder Menschen mit mehr als € 50.000,-

Je mehr du verdienst, desto mehr steigen auch die Sorgen um dein Geld. Du musst dich mit Gedanken wie

  • was mache ich mit dem Geld
  • wie kann ich mich und meine Familie vor Räubern schützen
  • wie kann ich mich vor Bettelbriefe schützen

kümmern. Reiche Menschen haben mit ganz anderen Herausforderungen zu kämpfen als Menschen, die nicht so viel Kohle haben. Interessant ist auch, dass die Selbstmordrate bei wirklich reichen Menschen nicht niedriger ist als im Vergleich zur Gesamtbevölkerung.

Was macht also wirklich glücklich?

Ist das nicht eine gute Nachricht? Dein Glück ist also nicht vom Geld abhängig. Die Forscher meinen, dass folgende Komponenten eine wichtige Rolle für das Glück eines Menschen spielt:

  1. Glückliche Menschen leben selbstbestimmt. Sie können ihr eigens Glück selbst herbeiführen
  2. Glückliche Menschen können sich besser entspannen und finden einen guten Ausgleich zwischen Anspannung und Entspannung
  3. Glückliche Menschen können das was sie haben genießen.
  4. Glückliche Menschen können sich realistische Ziele setzen und finden Wege diese Ziele zu erreichen
  5. Glückliche Menschen sind kreativ
  6. Glückliche Menschen sind neugierig
  7. Glückliche Menschen haben die Fähigkeit das Leben so zu nehmen wie es eben ist (laut Ed Diener)
  8. Glückliche Menschen haben oft positive Erlebnisse in ihrem Leben.
  9. Glückliche Menschen leben oft im Hier und Jetzt
  10. Glückliche Menschen investieren viel positive Energie in ihre sozialen Beziehungen
  11. Glückliche Menschen leben im Flow
  12. Glückliche Menschen können sich in ihrem Job verwirklichen

Wenn es um das Glück geht, spielen die Gene nur eine Nebenrolle. Viel wichtiger ist es, wie du dein Leben gestaltest.

Welche Strategien hast du, um mit Problemen und Niederlagen fertig zu werden. Eine sehr tröstliche Erkenntnis aus der Glücksforschung ist: Dass du dein Selbstwertgefühl selbst bestimmen kannst.

Der Schlüssel zu einem gelungenen und glücklichen Leben liegt in einem positiven Selbstwertgefühl. Diese Menschen sind die glücklicheren Menschen.

Menschen mit einem gesunden Selbstwertgefühl leben besser.

Also, wie viel bist du dir selbst wert?

Wie du ein glückliches Leben führen kannst

glücklichDu selbst kannst dein Glück bestimmen. Wenn du gelernt hast mit Problemen und Herausforderungen des Lebens positiv umzugehen, dann steigt deine Chance auf ein glückliches Leben.

Denn schließlich heißt es ja PRO-blem und nicht CONTRA-belm 😉

Das PRO-blem wurde vom netten Leben nur für dich gemacht. Es wurde deshalb für dich gemacht, damit du wachsen kannst. Damit du dein Bewusstsein erweitern kannst. Damit du glücklicher werden kannst.

Denn das Glück musst du wirklich in dir entdecken. Das Glück ist ein Seins-zustand. Diesen Zustand kannst du nicht auf Knopfdruck erzeugen. Das geht nicht.

Viele tun so als ob sie glücklich wären. Sind es aber nicht. Warum ich das weiß. Ganz einfach. Blicke ihnen mal in die Augen und frage sie:

„Bist du wirklich glücklich?“

Auf diese einfache Frage habe ich bis jetzt noch nie die Antwort bekommen:

„Ja“

Die meisten Menschen antworten:

„Ich bin zufrieden!“

Ich werde dir jetzt mal ganz klar was sagen:

Ich hasse zufrieden!

Ich möchte nie, nie, nie zufrieden sein in meinem Leben. Denn wenn ich zufrieden bin, dann ist alle Energie weg. Wenn ich zufrieden bin, dann heißt das, dass ich mich auf der Veranda zurücklehne, eine Zigarre rauche und nichts mehr tue. Dann würde ich innerhalb weniger Monate sterben! Das will ich auf keinen Fall!!!!

Die Zufriedenen sind wie die Zombis. Sie laufen ohne Energie herum. Das sind die Menschen, die einen verletzten, kranken Menschen am Boden liegen sehen und einfach darübersteigen und weitergehen.

Ich pfeife auf die Zufriedenheit!

Ich will leben. Ich will, dass es in meinen Adern pulsiert.

Ich will die Liebe bis in die Zehenspitzen spüren.

Ich will die Welt entdecken und ich will noch glücklicher werden.

Wenn du das auch willst, dann heb deinen Arsch. Los mach schon! Gehe raus in die Welt.

Was sind deine Träume? Ich meine die Wirklichen Träume. Nicht die Weltreise. Die will doch ein jeder. Einfach weil ein jeder freier sein möchte. Du glaubst also, dass du Freiheit erleben kannst, wenn du die Welt umsegelst. Vergiss es. Das ist nicht die Freiheit. Die Freiheit erlebst du immer im Hier und Jetzt. In deinem Inneren.

O.k., die Weltreise ist also abgehackt

Wovon träumst du wirklich in deinem Leben? Was sind deine wahren Träume? Wovon hast du geträumt als du im Kindergarten mit den anderen gespielt hast? Warst du damals Superman, Batman oder die Ärztin, die Menschenleben rettet?

Das sind die wahren Träume, mein lieber Freund. Erinnere dich an diese Träume und dann beweg´ deinen Hintern. Lass sie Wirklichkeit werden. Das geht viel einfacher als du denkst. Die Schranken sind nur in deinem Kopf. Wir leben in einem Land, in dem wir so gut wie alles erreichen können. Hast du daran schon mal gedacht?

So wünsche ich dir alles Glück auf dieser Erde. Ich wünsche dir, dass du die Kraft in dir findest deine wahren Träume zu finden und auch zu leben. Dann wirst du zu einem wirklich glücklichen Menschen. Einem Menschen dessen Augen wie das Feuer der Sonne leuchtet. Wenn du ihm dann in die Augen siehst, dann wird dir ganz warm um´s Herz werden. Solche Menschen brauchen wir in den heutigen Zeiten!

Und? Was sind deine großen Täume?

Geh heim und komm nie wieder hier her!

Geh heim und komm nie wieder hier her!

Es wird allmählich dunkel. Die Frau weiß, dass das Boot nicht alle bis an das Ufer bringen wird.

Sie schaut um sich: 1, 2, 3, alle 4 sind noch da. Ihre Kinder. Sie klammern sich an sie. Was soll sie nur tun? Sie hat nur eine Schwimmweste? Es wird schon gut gehen.

Plötzlich kippt das Boot. Sie stürzt samt ihren Kindern ins Wasser. Alle schnappen nach Luft. 1, 2, 3, alle 4. Geschafft! Alle 4 Kinder sind noch da. Sie klammern sich an die Mutter. Sie hat die Schwimmweste!

Es wird schon gut gehen.

Es ist kalt. Nach einer Stunde werden die Kinder immer schwerer, die Kräfte der Mutter immer weniger. Was soll sie bloß tun? Sie blickt wieder um sich: 1, 2, 3, alle 4 sind noch da!
Dunkle Gedanke quälen sie. Wir werden es nicht schaffen. Wo bleibt denn nur die Hilfe? Doch nichts. Niemand ist da. Außer die verzweifelten Rufe der anderen.

Das Wasser wird immer tiefer!

Sie merkt, dass die Kräfte nachlassen. Was soll sie nur tun? Ein Kind loslassen? Wenn die Mutter nicht ankommt, dann sterben alle! Aber welches Kind sollte sie zuerst loslassen? Eine unmenschliche Entscheidung!

Sie entscheidet sich keines ihrer Kinder los zu lassen!!!

tränen

Doch die Kinder können nicht mehr! Sie waren schon immer etwas Besonderes. Vielleicht ahnen sie, dass der Mutter die Kräfte ausgehen.

1, 2, 3, ? das jüngste Kind hat losgelassen. Dann geht es Schlag auf Schlag.

1, 2, ?, ? das nächste Kind hat losgelassen.

1, ?, ?, ? das dritte Kind hat losgelassen.

Es geht so schnell. Die Mutter ist am Ende ihrer Kräfte. Sie hat keine Gefühle mehr. Das Leben ist grausam!

Da! Endlich die Rettungsboote. Die Männer kommen. Holen sie und das älteste Kind an Board.

„Geht es ihnen gut?“ fragt der Rettungsmann! Wie geht es einer Frau, die gerade 3 Kinder verloren hat?

Der Reporter blickt sie fassungslos an. Er kann sich seiner Tränen nicht mehr erwehren. Soll er ihr Geld anbieten? Er nimmt seine Brieftasche. 500 Euro. Er gibt es der Mutter. Sie sagt danke. Wortlos verabschieden sie sich!

Eine Geschichte, die das Leben schrieb!

Meine liebe Leserin, mein lieber Leser,

diese Geschichte ist nicht erfunden. Ich habe diese Geschichte nur in Worte gefasst!

Diese Frau gibt es wirklich. Sie ist schwarz Afrikanerin und hat auf der Flucht nach Europa 3 ihrer Kinder verloren. Ein verantwortungsbewusster Reporter für den österreichischen Rundfunk hat diese Frau am folgenden Tag ihrer Ankunft auf dem europäischen Festland interviewt.

Während eines Vortrages des Korrespondenten hat er dieses Schicksal als Antwort auf die Flüchtlingskatastrophe, die sich täglich an den Grenzen Europas abspielt, gegeben.
Ich habe lange überlegt, ob ich sie dir erzählen sollte. Schließlich habe ich mich doch dazu durch gerungen. Vor allem deshalb, weil fast alle Politiker in Europa mit dem Thema Flüchtlingspolitik punkten möchten. Gerade jetzt, wo wir bald gewählt wird.

Mir selbst ist aber klar, dass wir nicht alle bei uns aufnehmen können. Ich weiß auch, dass einige mit dunklen Absichten zu uns kommen.

Mir ist aber auch klar, dass wir deshalb unsere Menschlichkeit nicht verlieren dürfen.

Und mir ist auch sonnenklar, dass diese Katastrophen an unseren Grenzen aufhören müssen. Genau dort, wo wir jedes Jahr Urlaub machen!!!

Leider habe ich bis jetzt noch keinen Politiker gesehen, der die Eier hat Klartext zu sprechen und wirklich etwas gegen diese unmenschlichen Schicksale unternimmt.

Dir wächst alles über den Kopf? Dann lies diese Geschichte!

Dir wächst alles über den Kopf? Dann lies diese Geschichte!

Eines Tages machte der Buddha mit seinem Schüler eine Wanderung. Er schnallte sich den Rucksack um und ging voraus. Der Schüler folgte ihm wortlos. Die ganze Zeit über sprach der Meister kein Wort. Der Schüler wunderte sich. Denn schließlich hatte ihm der Meister nicht angewiesen zu schweigen. Also fragte er ihn: “Meister, was möchtest du mich heute lehren?” Der Meiste lächelte seinen Schüler sanft an und ging einfach weiter.

Der Schüler folgte ihm. Nach einiger Zeit wurde er ungeduldig und fragte seinen Meister erneut: “Meister. Wir wandern jetzt schon seit Stunden auf diesem Berg herum. Ich habe noch viel zu tun im Kloster. Also, was möchtest du mich heute lehren?” Der meister lächelte wieder sanft, zeigte auf seine Füße und deutete seinem Schüler, dass er weiter gehen sollte.

Langsam wurde der Schüler ärgerlich. Aber er folgte seinem Meister, denn schließlich hatte er schon viel von ihm lernen dürfen. Diese Wanderung wird schon einen Sinn haben. Als er den Meister beobachtete merkte er, dass dieser stets auf seine Füße blickte.

Nach einiger Zeit hatten die Wanderer eine Steigung zu bewältigen. Der Schüler schaute entmutigt in Richtung Gipfel. “Was? Da soll ich nach stundenlanger Wanderung noch hinauf steigen?” Doch der Meister achtete nicht auf die Worte seines Novizen. Ehe der Schüler den Anstieg startete, war der Meister schon oben angelangt, machte es sich auf einem Baumstamm gemütlich und lächelte seinen Schüler freundlich an.

Die Kraft der kleinen Schritte

“So!”, sagte der Meister. Hier ist der Richtige Ort für die heutige Lehre. Setze dich neben mich und lausche meinen Worten. Ich möchte dir heute 2 Dinge lehren. Als erstes sollst du die Kraft der kleinen Schritte erkennen. Ich habe dich beobachtet als du bei der Steigung immer nach oben gesehen hast. Wie hast du dich dabei gefühlt, mein mutiger Novize?”

Der Schüler antwortete: “Ich war entmutigt. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich jemals hier oben ankommen würde.”

Der Meister nickte und fragte weiter: “Was kannst du daraus lernen?”

“Ich weiß nicht, Meister? Vielleicht, dass ich auch schwierige Hürden meistern kann?” Der Meister antwortete: “Ja, das ist schon richtig. Wenn du allerdings mich beobachtet hast, dann wird dir aufgefallen sein, dass ich stets meinen Blick auf meine Füße gerichtet hatte. Ich habe mich auf jeden Schritt meiner Wanderung konzentriert. So ist es auch in deinem Leben mein lieber Freund. Wenn du einen steilen Weg vor dir hast, dann achte nur auf den nächsten Schritt. Richte deinen Blick nicht zum Gipfel. Dieser Blick wird dich entmutigen. Achte auf den Schritt, den du als nächstes machen wirst. So entdeckst du die macht der kleinen Schritte. Denn wenn du es eilig hast, dann gehe langsam!”

Wenn du es eilig hast , dann gehe langsam – aus Japan

Die Macht des ewigen JETZT

Danach nahm der Meister seinen Rucksack zog eine verdorrte Banane aus dem Sack und meinte zu seinem Schüler: “Jetzt folgt die zweite Lektion. Siehst du diese Banane?” Der Schüler nickte.

Daraufhin warf der Meister sie auf die Erde und kümmerte sich nicht mehr darum. Dann nahm er eine weitere, grüne, noch nicht reife Banane aus dem Rucksack und fragte wieder seinen Schüler: “Siehst du auch diese Banane?” Der Schüler nickte abermals.

Daraufhin legte der Meister die Banane neben sich hin und beachtete sie nicht weiter. Zuletzt holte er die dritte, reife und saftige Banane aus dem Rucksack, zeigte sie dem Schüler, schälte sie und aß sie genüsslich.

meisterAls er mit seinem Schmaus fertig war begann er zu lehren:

“Die verdorbene Banane ist die Vergangenheit. Sie kannst du nicht mehr genießen. Sie verdirbt dir den Magen. Wirf sie weg. Die grüne noch nicht reife Banane steht für die Zukunft. Auch sie kannst du nicht genießen. Leg sie beiseite und warte bis sie reif ist. Aber die reife Banane ist genau richtig. Sie steht für die Gegenwart. Diese Banane kannst du genießen. Sie wird dir Kraft, Mut und Energie geben. Mein lieber Schüler, im Hier und Jetzt findest du die Ewigkeit. Das Vergangene ist schon vorbei, die Zukunft ist noch nicht reif, doch im JETZT findest du das ewige Leben!”

Liebe Leserin, lieber Leser,

ich widme dir diese kleine Geschichte vom Meister und seinem Schüler. Wir leben in einer sehr schnelllebigen Zeit und vergessen oft auf die einfachen aber wesentlichen Dinge. Im Job haben wir viele Aufgaben gleichzeitig zu erledigen. Denke an den Meister: “Wenn du es eilig hast, dann gehe langsam. Schritt für Schritt!”

Du kannst nur eine Sache im Hier und JETZT erledigen. Im Hier und JETZT liegt die macht des ewigen Lebens!

5 Dinge, die du tun solltest, bevor du deinen Partner verlässt

5 Dinge, die du tun solltest, bevor du deinen Partner verlässt

Der Tag war lang. Er sieht müde aus. Die Arbeit war anstrengend. Ob er mich heute bemerkt? Vielleicht ziehe ich die rote Spitzenunterwäsche an, die er mir letztes Weihnachten geschenkt hat? Heute habe ich sein Lieblingsessen gekocht. Es wird ihm bestimmt schmecken.

Er kommt in das Wohnzimmer. Du fragst ihn: „Hallo Schatz, wie war dein Tag?“

„Ja, eh“ erwidert er. Legt seine Tasche auf die Kommode, holt sich ein Bier und schmeißt seinen Luxuskörper auf die Coach.

„Wo ist die Fernbedienung?“ fragt er forsch.

Kommt dir diese Szene bekannt vor? Könnte das auch dein Beziehungsalltag sein?

Der Abend ist gelaufen. Er sitzt sicher bis spät in den Abend vor der Glocke und trinkt ein Bier nach dem anderen. Das Essen ist kalt geworden. Er hat nicht einmal bemerkt, dass du sein Lieblingsgericht gekocht hast.

Lust auf Sex? Nein, danke!

Wenn du negative Gedanken endgültig los werden möchtest,
dann ist die Affenschaukel genau das richtige für dich!

Da sind sie wieder. Diese quälenden Gedanken in deinem Kopf. Die Affenbande hat heute wieder Kirtag:

  • Wann hat er mich das letzte Mal verliebt angesehen?
  • Liebt er mich denn überhaupt noch?
  • Was stimmt den nicht mit mir?

Die gute Nachricht: Mit dir ist alles in Ordnung. Nur mit ihm stimmt was nicht.

Davonlaufen, meinst du?

Warte mal. So schnell läuft Frau nicht davon. Versuchen wir es. Vielleicht kriegen wir deine Beziehung wieder auf Vordermann. Mit den folgenden 5 Dingen könnte es klappen.

1 Wenn er nachhause kommt, machst du dich schick und triffst dich mit einer Freundin

Du willst seine Aufmerksamkeit. Du möchtest endlich wieder glücklich sein mit ihm. Vor vielen Jahren habt ihr euch wirklich geliebt. Heute ist von dieser Liebe nicht mehr viel übrig.

Er beachtet dich kaum. Er lebt sein Leben und du lebst neben ihm. So kann es nicht mehr weitergehen.

Wenn du deine Beziehung retten möchtest, dann mach dich rar. Ziehe dich zurück. Zeige ihm, dass du auch ohne ihn auskommen kannst.

Verabrede dich mit einer guten Freundin und geh in die Disco. Am besten am Abend. Kurz nachdem er nachhause gekommen ist. Das Essen kann er sich heute selber kochen. Du ziehst ein umwerfendes Kleid an und verabschiedest dich ohne Abschiedskuss.

Du wirst merken, dass sein Kinn bis zu den Knien hängen wird.

Beim ersten Mal wird er vielleicht nicht viel sagen. Aber wenn du ihn ein paar Mal „sitzen lässt“, dann wird er neugierig und vielleicht sogar ein bisschen eifersüchtig.
Dann hast du das Ruder in der Hand. Lass ihn zu dir kommen. Zeig ihm, dass du nicht automatisch für ihn da bist.
Sag ihm, dass du ihn verlassen wirst, wenn er so weitermacht

Mal ehrlich? Willst du so weiterleben? Soll das die Beziehung sein, die du dir wünscht? Wenn nicht, dann überlege dir, wie du dich von ihm trennen kannst.

Ich weiß, das ist hart. Aber spiele einfach in deinen Gedanken damit. Was brauchst du alles, damit du auf eigenen Füßen stehen kannst? Damit du dein eigenes Leben wieder leben kannst?

Tu nur einfach so als ob!

Ganz wichtig dabei: informiere ihn, dass du mit dem Gedanken der Trennung spielst. Er muss es wissen. Es soll Bescheid wissen, dass du mit ihm unglücklich bist.

An einer Beziehung muss gearbeitet werden. Das ist wie mit einem Holzofen. Wenn der Ofen kein Brennmaterial bekommt, dann geht das Feuer aus und er kühlt ab. Aber beim Ofen der Beziehung müssen beide einheizen. Dieser Ofen funktioniert nur wenn beide Partner Brennmaterial liefern.

Lasse ihn doch mal Holz nachlegen. Solange du einheizt, hat er es ja gemütlich. Er braucht sich nur auf die Couch legen und die Wärme genießen.

Dreh doch mal den Spieß um!

2 Lass es dir gut gehen

Schau auf dich. Du bist ein einzigartiges Individuum der Schöpfung. Dich gibt es kein zweites Mal auf dieser wunderschönen Erde. Mach ihm das klar. Mache ihm klar, dass er eine einzigartige Frau an seiner Seite hat.

Wenn du nicht mehr da bist, dann wird er so einen Menschen wie dich nie mehr bekommen.

Doch zuerst musst du auf dich achten. Tu dir was Gutes. Gehe in die Therme. Lasse dich massieren. Geh ins Konzert oder betreibe Sport. Dir soll es in erster Linie gut gehen.

3 Rette deine Beziehung und beginne bei dir!

Wenn du deine Beziehung retten möchtest, dann fange jetzt gleich an damit. Fang aber mit der Beziehung zu dir selbst an.

Setz dich hin, nimm eine dicke Tafel Schoki mit, einen Stift, einen Notizblock, zünde eine Kerze an, leg eine Entspannungsmusik rein und dann bist du nur für dich da. Schreibe dir alles auf, was dir in den Sinn kommt. Wenn du alles niedergeschrieben hast, dann ist mal dein Kopf frei.

Wenn du das Bedürfnis hast zu weinen, dann lass mal richtig laufen. Das ist gut so. Die Seele reinigt sich dadurch.

Achte aber darauf, dass du wieder raus kommst aus dem Loch. Umarme dich selbst. Beginne dich zu liebkosen. Sei zu dir selbst zärtlich. Wenn du willst, kannst du auch Freundschaft mit deinem inneren Kind schließen.

4 Sex gibt es nur, wenn er wirklich dich meint!

beziehung rettenSo wie er sich derzeit benimmt, meint er nicht dich. So hart das auch klingen mag. In Sachen Sex ticken Männer sehr einfach. Warum ich das weiß? Ganz einfach. Ich bin selbst ein Mann. Den meisten Männern geht es um das rein-raus-Spiel. So lange, bis der Höhepunkt kommt.

Die alten Griechen haben die Liebe auf 3 Ebenen definiert:

  • Figli
  • Eros
  • Agape

Figli ist die Freundschaftliche Liebe. Liebe zwischen Mann, Frau. Oder zwischen Mann und Mann oder zwischen Frau und Frau. Hier spielt der Sex keine Rolle. In einer Figli-Partnerschaft kannst du mit deinem Freund/deiner Freundin Pferde stehlen.

Die zweite Ebene ist Eros. Eros ist der Sex um die Art zu erhalten. Eine mächtige Kraft. Besonders im Frühling. Wir Menschen kennen uns dieser Kraft nicht entziehen. Sie wirkt genauso in uns wie in den Pflanzen und in den Tieren.

Besonders im Frühling ist diese Energie sehr stark. Wenn die Pflanzen ihre Samen verstreuen und sich fortpflanzen, bleibt auch der Mensch mit seinen Fortpflanzungstrieben nicht verschont.

Die dritte Form ist Agape. Agape ist die bedingungslose Liebe. Die Liebe ohne Absicht. Manche bezeichnen sie auch als göttliche Liebe. Sie ist am ehesten mit der Liebe von einer Mutter zu ihrem Kind vergleichbar.

Wie sieht es in deiner Partnerschaft aus? Sind alle 3 Säulen stark? Nein bestimmt nicht. Denn sonst würdest du diesen Artikel nicht lesen.

Wenn deine Partnerschaft wirklich erfüllend sein soll, dann achte darauf, dass alle 3 Säulen ganz stark werden. Ach ja, lass deinen Partner daran teilhaben. Beide sollen an diesen 3 Säulen arbeiten. Du erinnerst dich an den Ofen?

5 Buche einen Urlaub auf einer Almhütte

So! Du hast schon viel versucht. Nun gut. Jetzt geh auf´s Ganze. Buche einen romantischen Urlaub auf einer Hütte. Überrasche ihn. Sag ihm, dass du mehr für die Beziehung machen möchtest und mit ihm ganz alleine sein willst. Ohne Fernseher, ohne Handy, ohne Bier. Wenn er nein sagt, dann lohnt es sich nicht weiter um die Beziehung zu kämpfen.

Wenn er jedoch mitkommt, dann freue dich. Dann bedeutet das, dass auch er etwas tun möchte.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute, viel Kraft und denke daran:

Du bist schon großartig! Schau auf dich!

 

Quellenverweis:
Foto+Bea: www.facebook.com/unplugged.photo

Pin It on Pinterest