Bist du schon mal einem Arschengel begegnet? Hast du dich schon mal so richtig geärgert?

Natürlich hast du das. Ein jeder Mensch kann sich ärgern. Das liegt in unseren Genen oder in unserem Gehirn. Wir haben in unserem Gehirn einen Teil, der wird limbisches System genannt. Ich bezeichne dieses System gerne als unser Steinzeitgehirn. Doch dieser Ärger tut uns nicht gut. Das ist sogar wissenschaftlich bewiesen. Doch wie können wir Ärger los lassen.

Ein jeder Mensch kennt auch den einen oder anderen Arschengel. Arschengel sind wunderbare Engelwesen, die manchmal auch richtige Arschlöcher sein können. Dieser wunderbare Begriff stammt übrigens von Robert Betz.

Wie schaffe ich es mich erst gar nicht zu ärgern?

Wie kann ich da gelassen bleiben?

Geht das überhaupt? Natürlich geht das.

Negative Gedanken in positive Energie umwandeln.

Das Proficoaching für dich

Zu den Infos 

Der Steinzeitmensch in dir

Laut der Evolutionstheorie waren unsere Vorfahren Jäger und Sammler. Und diese Jäger und Sammler waren vielen Gefahren ausgeliefert. Und bei Gefahr muss alles schnell gehen. Da hast du keine Zeit zum Nachdenken. Da muss sofort gehandelt werden. Eine Entscheidung muss innerhalb von einer Bruchteile einer Sekunde getroffen werden. Die Entscheidung lautet:

Flucht oder Angriff!

Soll ich flüchten oder angreifen.

Dieses steinzeitliche Programm wirkt auch heute noch in uns.

Vielleicht hast du schon einmal miterlebt, dass ein anderer Mensch zu dir nicht sehr nett war. Möglicherweise hat dich der andere beschimpft. Hat er zu dir gesagt:

“Du fette S..?” oder

“Du Dummkopf?”

Was es auch war. Es war eine Frechheit und eine Gemeinheit. Wie kommt der eigentlich dazu mich zu beschimpfen.

Flucht oder Angriff?

Sofort reagiert unser Steinzeitprogramm im limbischen System aktiv zu werden. Je nachdem welches “Tier” du in dir hast. Hast du ein Fluchttier in dir oder eher ein Angriffstier?

Das Fluchttier haut erst mal ab.

Das Angriffstier schlägt sofort zurück.

Doch beide haben eines gemeinsam:

Sie ärgern sich!!!

Und dieser Ärger spielt sich vor allem in dir ab, mein Lieber/meine Liebe. Du musst dich in dir selbst ärgern. D.h, du musst dich ärgern lassen!!

Ja, eh klar! Wirst du antworten. Welcher Mensch ärgert sich nicht in so einer Situation.

Schließlich hat Jesus höchst persönlich mal den Tempel krumm und klein geschlagen und alle Menschen daraus verjagt. Er war so wütend, dass er seinen Ärger nicht mehr beherrschen konnte. Und wenn Jesus sich schon mal geärgert hat, dann darf ich mich wohl auch mal ärgern.

Natürlich darfst du das. Ich habe mich auch schon sehr oft geärgert und ich ärgere mich heute noch sehr oft. Doch dieser Ärger bringt dir nichts Gutes. Ich möchte dir dazu eine andere Geschichte erzählen.

500 Jahre vor Jesus gab es da noch einen anderen Menschen, der auf ganz besondere Art und Weise mit Ärger umgegangen ist. Und dieser Mensch hieß:

Buddha!

Aus dem Arschengel wird ein Buddha

Eines Tages ging Buddha mit seinen Schülern in einen wunderschönen Garten spazieren. Es war wirklich ein prächtiger Garten. Die Blumen blühten, frische Früchte hingen an den Bäumen und die Bienen und Schmetterlinge eilten von einer Blüte zur nächsten. Da dachte sich der Buddha:

“Hier möchte ich meine Schüler heute lehren!”

Gesagt getan!

Er lies sich mit seinen Schülern nieder und begann zu lehren. Plötzlich vernahmen alle einen fürchterlichen Lärm. Dieser Lärm kam immer näher. Dieser Lärm wurde allmählich zu einem spöttischen Schimpfen. Es kam der Besitzer des Gartens und schimpfte ganz furchtbar mit Buddha. Buddha erhob sich. Lächelte den Mann liebevoll an, wartete bis er zu Ende gesprochen hatte und erwiderte:

“Danke mein Bruder für die Einladung mit dir streiten zu dürfen. Aber ich brauche das nicht mehr!”

Erwecke den Buddha zum Leben

Diese Geschichte ist eine herrliche Metapher aus dem Buddhismus um den Umgang mit Ärger zu erläutern. Natürlich sind wir nicht so erleuchtet wie es Buddha war. Buddha trug so viel Licht und Liebe in sich, dass nur seine Anwesenheit allen Ärger und Groll in den Menschen verschwinden ließ.

Die Übung, die ich dir heute vorschlagen möchte ist folgende:

Wenn du einem Menschen begegnest, der in dir Ärger ausgelöst hat, dann stell dir doch bitte vor, dass dieser Mensch Buddha höchst persönlich ist. Der erleuchtete Buddha selbst schlüpft in die Gewänder dieses Menschen und möchte dich etwas lehren.

Es sind genau diese Menschen, die dir helfen deine Gefühle zu entdecken. Unsere Gefühle laufend meistens unbewusst ab. Und wenn du die Chance bekommst mehr über deine Gefühlswelt herauszufinden, dann ist das ein wertvolles Geschenk für dich. Ein Geschenk des Lebens – übermittelt von einem Engel – einem Arschengel!

Also, stell dir die Situation nochmal vor und frage dich:

Was könnte das sein, das Buddha dich lehren lässt?

Diese Übung wirkt wunderbar, wenn die Konfliktsituation schon vorbei ist und du aber nicht los lassen kannst davon.

Nimm dir einen Zettel und schreibe dir die Antworten auf. Und wenn du fertig bist mit deinen Antworten, dann bedanke dich bei deinem Buddha für die wunderbare Lehre.

Fazit

Wenn du diese Übung ernsthaft machst, dann wird der Ärger sehr schnell verflogen sein. Bitte denke daran, Jesus meinte einst: “Was du dem Geringsten antust, tust du dir selbst an!” Natürlich war auch Jesus ein hoch erleuchteter Mann und durch die Einweihung von Johannes dem Täufer durfte er seine Göttlichkeit zum Ausdruck bringen. Im Thomas-Evangelium steht niedergeschrieben, dass die Lehre Jesus einem jeden Menschen einen Weg offenbarte zu wahren Kindern Gottes zu werden.

Und ein sehr guter Schritt besteht darin, unsere steinzeitlichen Barrieren endlich zu überwinden. Es ist ein hohes Maß an Erleuchtung notwendig in deinem Gegenüber den Bruder oder die Schwester zu sehen. Besonders dann, wenn er oder sie nicht gerade nett zu dir sind. Das ist der wirklich Pfad der Erleuchtung.

ich wünsche dir auf deinem Weg viel Licht und Kraft und ich würde mich über einen Kommentar oder eine Email sehr freuen.

Hier erfährst du mehr über Arschengel…

dankbarkeit

Geheimnisse selbstbewusster Menschen

- die 30 besten Übungen für mehr Lebensfreude

- ein Meditationsbuch (inkl. 3 Meditationen)

- eine geführte Meditation für mehr Selbstvertrauen und Entspannung (Audio-Datei)

 

Danke für deinen Eintrag

Pin It on Pinterest